Ferien 1x1

Kreuzfahrten im Pazifik, in der Südsee mit Abstechern nach Hawaii, Tahiti, Rarotonga und Bora Bora

Kreuzfahrten in den Pazifik versprechen Südseeflair. Von Los Angeles sind die Inseln von Hawaii leicht zu errreichen, auch mit einer Flugreise. Auf der Hauptinsel Oahu ist der erste Anlaufpunkt Honolulu und die Waikiki-Beach, die zum Baden einlädt oder zu einem Besuch in den eleganten Hotels direkt an der Beach und zum Shoppen in den riesigen Einkaufsmalls. Mit dem Waikiki-Trolley kann man sich Downtown durch Honolulu fahren lassen und das chinesische Viertel unterwegs besuchen. An der North Shore beindrucken die meterhohen Wellen, die hunderte von Wellensurfern anzieht und im Winter, wo die Wellen besonders hoch sind die jährlichen Surf-Wettbewerbe ausgetragen werden. Auf der beliebten Ferien-Insel Mauii ist ein viel besuchter Ort die ehemalige Walfängerstadt Lahaina, mit ihren historischen Bauten. In den Wintermonaten Januar und Februar lassen sich hier vom Strand aus die Buckelwale mit ihren Jungen beobachten und nicht selten kommt es zum Verkehrsstau, weil gerade ein Wal aus dem Wasser gesprungen ist, direkt neben der Straße, die am Meer verläuft. Die Wale kommen zum Kalben im Winter von den arktischen Gewässern nach Hawaii, um ihre Jungen hier zu bekommen, da sie hier ideale Bedingungen vorfinden. Mauii wird von einem beeindruckendem Vulakanberg dominiert, dem Haleakala-Krater, der allerdings nicht mehr aktiv ist, aber eine atemberaubende Mondlanschaft in seinem Innern bietet, die sich auch in langgstreckten Wanderungen erforschen läßt. Der vulkanische Ursprung Hawaiis läßt sich am beeindruckendsten auf Big Island bestaunen, wo flüssige Lawa ins Meer fließt, was besonders Nachts ein Spektakel ist. Der dort heute noch aktive Vulkan heißt Kilauea und an vielen Stellen kommen kochende Schwefeldämpfe aus der heißen Erde. Die älteste Insel von Hawaii ist Kauai ganz im Norden, für Wanderer ein Paradies mit zerklüfteten Schluchten und der berühmten Napali Coast.
Von Hawaii geht es über den Äquator nach Polynesien zu den Cook Islands, wo ursprünlich die Ureinwohner Hawaiis mit ihren Auslegerbooten Richtung Norden nach Hawaii losgefahren sind. Die Reise führt nach Papeete, die Hauptstadt von Französisch-Polynesien, sie liegt auf der Insel Tahiti, wo Paul Gauguin seine wunderschönen Südseebilder gemalt hat. Ein weiterer wichtiger Anlaufpunkt in der Südsee ist Rarotonga, die größte von 15 Cookinseln. Die Unterwasserwelt ist hier einzigartig und auch von unerfahrenen Schnorchlern leicht zu erkunden. Bora Bora gehört zur Gruppe der Gesellschaftsinseln in Französisch Polynesien und ist auf einer Kreuzfahrt ein unbedingtes Muß.

Telefon

Hotline Service
Kontakt