Ferien 1x1

Immobilien als Kapitalanlage oder zur Selbstnutzung

Immobilien im In- und Ausland oder als Ferienimmobilien werden immer beliebter. Will man die Immobilie nur für einige Wochen im Urlaub nutzen oder ganz auswandern und Deutschland den Rücken kehren.
Ob man ein Haus Berlin Umland oder ein Apartment auf Hawaii erwirbt, so muss man sich doch immer im klaren sein, dass Immobilien eine meist langfristige Bindung und Verpflichtung bedeuten. Denn ändert man seine Idee von der Ferienimmobilie, so kann es häufig recht zeitaufwendig sein, wenn man das Objekt wieder verkaufen möchte, was dann weitestgehend von der jeweiligen Marktlage abhängt.
Wenn man das Haus oder die Wohnung im Ausland nur zeitweise nutzt, so ist zu bedenken, wenn man es nicht leerstehen lassen möchte, wer sich um die Vermietung kümmert. Denn es ist meist besser, wenn das jemand vor Ort macht. Läßt man die Immobilie leer stehen, so sind die laufenden Kosten zu bedenken. Auch können die Erwerbskosten, Steuern etc. von Land zu Land recht unterschiedlich sein.
Zu bedenken ist die Bindung an die Immobilie im Urlaub, denn eine Ferienimmobilie bedeutet meist, dass man den Großteil seines Urlaubs dort verbringen wird, eventuell fehlen dann die Eindrücke von neuen Urlaubsgebieten.
Vorteil einer eigenen Ferienimmobilie ist, dass man sich alles nach eigenem Geschmack Einrichten kann und sich gleich wie zu Hause fühlt, wenn man im Urlaub ankommt. Sich vielleicht mit anderen anfreundet, weil man immer an den gleichen Ort wiederkehrt.

Telefon

Hotline Service
Kontakt